zur AGK Startseite

18.10.17 10:55

20.OKTOBER IST WELTOSTEOPOROSETAG

"Sich bewegen bringt Segen"...


22.02.17 09:41

STUDIE ZU MUSKELGESUNDHEIT

Höhere Proteinaufnahme wirkt sich, unabhängig von der Proteinquelle, positiv auf die Muskelmasse und -stärke bei Erwachsenen aus.


10.05.16 14:02

RUFNUMMERN FÜR DIE PATIENTENHOTLINE!

Ab sofort sind wir unter +43 316 48 32 58 60 für Sie erreichbar!



PHYSIOTHERAPIE UND PHYSIKALISCHE METHODEN BEI OSTEOPOROSE

Physiotherapie und Training erhalten Ihre Mobilität!
  • Ein entscheidender Therapiebaustein zur Verminderung der Schmerzen und zur Mobilisierung sind physiotherapeutische Maßnahmen.
  • Kraft- und Gleichgewichtsübungen tragen dazu bei, das Sturzrisiko zu verringern.
  • Durch Training aller großen Muskelgruppen lassen sich positive Effekte auf die Knochenfestigkeit erzielen.
  • Die häuslichen Verhältnisse sollten an das Sturzrisiko angepasst werden.
  • Ein Training schmerzlindernder Verhaltensweisen im Alltag sollte erfolgen.
  • Wärmepackungen oder Kälteanwendungen können zur Muskelentspannung und Schmerzlinderung hilfreich sein.
  • Eine Interferenzstromtherapie kann bei der Behandlung chronischer Rückenschmerzen nach Wirbelkörperfrakturen schmerzlindernd wirken.
  • Zur Verringerung der Schmerzen und zur Stabilisierung der Haltung kann gegebenenfalls eine Wirbelsäulen aufrichtende Orthese eingesetzt werden.