zur AGK Startseite

22.05.19 12:45

Osteoporose und Zöliakie

Von Zöliakie spricht man bei einer Gluten-Unverträglichkeit. Dabei wird der Darm geschädigt und wichtige Stoffe wie Kalzium und Vitamin D können schlechter aufgenommen werden.


09.04.19 10:30

Auch Männer sind betroffen!

Osteoporose ist keine „Frauenkrankheit“! Auch wenn tatsächlich mehr Frauen als Männer von Osteoporose betroffen sind, steigt die Zahl der männlichen Osteoporose Patienten Jahr für Jahr weiter an.


12.03.19 14:12

Diabetes und Osteoporose

Warum haben Diabetiker ein erhöhtes Osteoporose- und Frakturrisiko?


25.02.19 11:58

Knochenstarker Nachwuchs

Da Osteoporose eine Erkrankung ist, die normalerweise ältere Erwachsene betrifft, denken viele Eltern nicht daran, wie wichtig es ist, eine gute Basis für starke Knochen in der Kinder- und Jugendzeit zu schaffen.


12.02.19 12:10

Osteoporose-Typen

Es gibt viele verschiedene Ursachen, die zu Osteoporose führen können. Hier finden Sie die wichtigsten Osteoporose-Typen!



Am 20. Oktober war Welt-Osteoporose-Tag!
Im internationalen Fokus stehen dieses Jahr Wirbelkörperbrüche und ihre Folgen.

  • laut WHO zählt Osteoporose zu den 10 häufigsten Erkrankungen
  • Prognosen zufolge werden sich die Osteoporose-Fälle bis 2050 weltweit verdoppeln
  • in Österreich sind derzeit 700.000 Menschen betroffen
  • trotzdem sind nur etwa 200.000 Menschen in Behandlung
  • in Österreich erleiden jedes Jahre ca. 30.000 Menschen eine Osteoporose-assoziierte Wirbelkörperfraktur

Zum Welt-Osteoporose Tag möchten wir diese „stille“ Erkrankung, wie sie auch oft genannt wird, ganz besonders in den Mittelpunkt stellen - denn Osteoporose ist weiterhin die Volkskrankheit Nummer Eins!

Etwa 700.000 Österreicherinnen und Österreicher leiden an Osteoporose oder haben ein hohes Osteoporose-Risiko. Vor allem Wirbelkörperbrüche bleiben oft unbemerkt, bis der Knochenverlust so weit fortschreitet, dass weitere Brüche auftreten, die das Leben stark beeinträchtigen und sogar zum Tod führen können. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig die Körpergröße zu messen und zu notieren, denn wenn diese um mehr als 3cm gesunken ist, kann das ein Hinweis auf einen durch Osteoporose bedingten Wirbelkörperbruch sein.

Um Sie dabei zu unterstützen, können Sie bei uns per Email gratis eine Informations-Broschüre mit Größenmesspass anfordern.

Osteoporose beschleunigt den Knochenabbau erheblich! Neben abnehmender Körpergröße können Rücken- oder Knieschmerzen und auch ein zunehmender Rundrücken Hinweis auf Osteoporose sein. In Österreich ist jede 3. Frau und jeder 5. Mann über 50 Jahren betroffen und oft kommt die Diagnose viel zu spät. Das Leben mit Osteoporose ist mittlerweile sehr gut möglich: Um mit der Diagnose nicht allein gelassen zu werden, wurde österreichweit ein großes Netzwerk an Selbsthilfegruppen aufgebaut. Sie bitten einen regen Austausch mit anderen Betroffenen und Interessierten. Informationen zu Osteoporose Selbsthilfegruppen in Österreich finden Sie unter: www.osteoporose-selbsthilfe.org.