zur AGK Startseite

07.05.18 12:06

BEWEGUNG STÄRKT DEN KNOCHEN

Körperliche Aktivität nach Knochenbrüchen erhöht die Knochendichte...


30.03.18 10:34

WIE VIEL SCHLAF IST GUT FÜR DIE KNOCHEN?

und kann es sein, dass unsere Schlafdauer Einfluss auf unser Osteoporoserisiko hat?


01.03.18 14:55

OSTEOPOROSE PATIENTENLEITLINIE 2018

Neu überarbeitete aktuelle Version ab sofort bei der AKTION GESUNDE KNOCHEN erhältlich


22.02.17 09:41

STUDIE ZU MUSKELGESUNDHEIT

Höhere Proteinaufnahme wirkt sich, unabhängig von der Proteinquelle, positiv auf die Muskelmasse und -stärke bei Erwachsenen aus.



Knochenstärkende Tipps

 

  • Konsumieren Sie unterschiedliches grünes Gemüse und diverse Milchprodukte (Kuh, Ziege oder Schaf sind hier gleichermaßen geeignet). Sie sind reich an Kalzium. 
  • Sollten Sie auf Milch verzichten wollen oder müssen steigen Sie auf pflanzliche Alternativprodukte aus Soja, Mandel oder Haselnuss ect. um. Beachten Sie hier aber, ob diese auch tatsächlich genügend Kalzium enthalten.
  • Bauen Sie regelmäßig "Pseudogetreide" wie Quinoa, Buchweizen oder Amaranth in Ihren Speiseplan ein.
  • Joghurt zum Frühstück oder als Snack zwischendurch ist ebenfalls als Kalziumlieferant gut geeignet. Achten Sie bei pflanzlichen Alternativprodukten darauf, dass Kalzium zugesetzt wurde.
  • Reichern Sie Ihre Mahlzeiten mit Vollkorn oder Samen, wie z.B. Chia oder Sonnenblumenkerne, an.
  • Essen Sie zwischendurch Mandeln, Nüsse und getrocknete Früchte.
  • Trinken Sie kalziumreiches und natriumarmes Mineralwasser.
  • Wählen Sie Gemüsesorten, die besonders kalziumreich sind (wie beispielsweise Kresse, Brokkoli, Okra,...).
  • Reichern Sie Ihre Mahlzeiten mit Kichererbsen, Linsen und weißen Bohnen an.
  • Beachten Sie die "80/20-Regel" für Ihre Ernährung: 80 % pflanzliche und nur 20 % tierische Produkte.

 Und vergessen Sie nicht auf das Wichtigste: Ihr Essen zu GENIESSEN!