zur AGK Startseite

09.04.19 10:30

Auch Männer sind betroffen!

Osteoporose ist keine „Frauenkrankheit“! Auch wenn tatsächlich mehr Frauen als Männer von Osteoporose betroffen sind, steigt die Zahl der männlichen Osteoporose Patienten Jahr für Jahr weiter an.


12.03.19 14:12

Diabetes und Osteoporose

Warum haben Diabetiker ein erhöhtes Osteoporose- und Frakturrisiko?


25.02.19 11:58

Knochenstarker Nachwuchs

Da Osteoporose eine Erkrankung ist, die normalerweise ältere Erwachsene betrifft, denken viele Eltern nicht daran, wie wichtig es ist, eine gute Basis für starke Knochen in der Kinder- und Jugendzeit zu schaffen.


12.02.19 12:10

Osteoporose-Typen

Es gibt viele verschiedene Ursachen, die zu Osteoporose führen können. Hier finden Sie die wichtigsten Osteoporose-Typen!


28.01.19 12:38

Osteoporose weltweit:

Daten, Zahlen, Fakten!


15.01.19 13:13

Fünf wichtige Strategien

...um das Osteoporose- und Frakturrisiko zu reduzieren!


22.11.18 12:30

Bleiben Sie am Ball!

Die internationale Stiftung für Osteoporose betont erneut, wie wichtig die aktive Mitarbeit der PatientInnen für die optimale Behandlung von Osteoporose ist.


15.11.18 13:16

Milchprodukte: Mythen und Fakten

Es ist unbestritten, dass Milchprodukte unserem Körper Kalzium, Phosphor, Proteine und andere wichtige Nährstoffe für unsere (Knochen-)Gesundheit liefern.


19.10.18 14:14

Am 20. Oktober ist Welt-Osteoporose Tag!

Im internationalen Fokus stehen dieses Jahr Wirbelkörperbrüche und ihre Folgen.



Milch und Milchprodukte enthalten viel Kalzium

Kalzium ist nicht nur Baustoff für unsere Knochen, es ist verantwortlich für wichtige Körperfunktionen

Der wichtigste Bestandteil unserer Knochen ist Kalzium. Im Skelett eines Erwachsenen sind zwischen 1 und 1,5 kg Kalzium gespeichert.

Der Kalziumspiegel in unserem Blut muss konstant gehalten werden, da unser Körper täglich Kalzium benötigt, seine Funktionen aufrecht zu erhalten.

So funktionieren ohne Kalzium weder Nerven noch Muskeln, unser Herz würde nicht regelmäßig schlagen und unser Blut könnte bei Verletzungen nicht gerinnen.

Fehlt Kalzium im Blut, beginnt der Körper auf seine Reserven im Skelett zurückzugreifen. Eine ausreichende Kalziumzufuhr ist also für einen gesunden Knochenbau absolut unverzichtbar. Eine ungenügende Kalziumaufnahme kann den Aufbau der Knochenmasse bremsen und so den natürlichen, altersabhängigen Knochenverlust verstärken.

Über die Ernährung können wir die Kalziumdepots unserer Knochen täglich auffüllen und den täglichen Kalziumverlust durch Stuhl-, Harn- und Schweißausscheidung ausgleichen.

Mehr über Kalziumquellen

Vitamin D ermöglicht unserem Körper die Aufnahme von Kalzium

Um Kalzium aufnehmen zu können, brauchen wir einen ausreichenden Vitamin D Spiegel im Blut. Vitamin D kann entweder über die Nahrung aufgenommen werden oder durch Sonneneinstrahlung in der Haut gebildet werden.

Mehr über Vitamin D