zur AGK Startseite

22.02.17 09:41

NEUE STUDIE ZU MUSKELGESUNDHEIT

Höhere Proteinaufnahme wirkt sich, unabhängig von der Proteinquelle, positiv auf die Muskelmasse und -stärke bei Erwachsenen aus.


03.11.16 12:07

GLUCOCORTICOIDE UND IHRE KNOCHENGESUNDHEIT

Glucocorticoide können einen Verlust an Knochenmasse beschleunigen.


10.10.16 10:14

WELTOSTEOPOROSETAG 20.10.2016

GESUNDE KNOCHEN - GESUNDE ZUKUNFT


19.07.16 12:19

NEUE TERMINE - FÜR WEITERBILDUNG ZUR OSTEOPOROSE-PRÄVENTIONS-TRAINERIN IN GRAZ

Sichern Sie sich so rasch als möglich Ihren Platz! BALD GEHT ES WIEDER LOS!!!!


10.05.16 14:02

NEUE RUFNUMMERN FÜR DIE PATIENTENHOTLINE!

Ab sofort sind wir unter +43 316 48 32 58 60 für Sie erreichbar!



ERNÄHRUNG BEI OSTEOPOROSE

Achten Sie auf eine ausgeglichene, kalziumreiche Ernährung!

Osteoporose und Ernährung gehören unbedingt zusammen. Die Rolle der knochengesunden Ernährung bei der Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose ist gewichtig.

Durch lebenslange, gesunde Ernährung mit ausreichender Kalziumzufuhr, verbunden mit viel körperlicher Aktivität kann ein gesunder, kräftiger Knochen aufgebaut und vor allem auch erhalten werden.

Für einen gesunden Organismus ist es auch wichtig, dass neben dem Kalzium auch genügend Proteine, Mineralstoffe und Vitamine auf dem Speiseplan stehen.

Besonders wichtig für die Knochengesundheit sind auch Spurenelemente wie z.B.

               Vitamin K (grünes Blattgemüse, Spinat, Leber, Trockenfrüchte...)

               Magnesium (Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Vollkorngetreide, Fisch...)

               Zink (mageres, rotes Fleisch, Geflügel, Vollkorn...) 

               Carotinoide (Vorstufe zu Vitamin A. Rote Paprika, Karotten oder grünes Blattgemüse...)

Um Kalzium auch gut verwerten zu können, braucht der Körper ausreichend Vitamin D. Dieses wird bei Sonneneinstrahlung auf die Haut vom Körper selbst gebildet, aber auch mit der Nahrung (z. B. Fisch) aufgenommen.

Ein gesunder Knochen befindet sich in einem ständigen Auf- und Abbau. Sowohl Größe, Umfang als auch Dichte verändern sich während des Lebens. Schon die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit spielt eine wichtige Rolle. Die entscheidenden Jahre für den Knochenaufbau sind die der Kindheit und Jugend. In dieser Zeit können Knochenpuffer für das späte Erwachsenenalter aufgebaut werden. Mit ca. 25 Jahren ist die maximale Knochendichte erreicht und bleibt (bei einem gesunden Menschen) bis zum 50. Lebensjahr konstant erhalten. Danach beginnt auch bei einem gesunden Menschen ein kontinuierlicher Abbau der Knochenmasse.

 

Als Richtwert für die tägliche Kalziumzufuhr werden 700 mg bis 1.300 mg Kalzium empfohlen.

Lebensjahr

mg/Tag

Schwangerschaft - Stillzeit 

1.000 - 1.300 

1. - 8.

700 - 1.000

9. -18.

1.300

19. - 25.

1.000

26. - 50. 

1.000

ab 51.

1.200

Je früher wir in unsere Knochen investieren, desto geringer ist das Osteoporoserisiko für das spätere Leben.

 

Mit folgenden Nahrungsmitteln können Sie Ihren täglichen Kalziumbedarf gut abdecken:

  • Milchprodukte (Joghurt, Käse)
  • Sojaprodukte (mit Kalzium angereichert) und Hülsenfrüchte
  • Pseudogetreide (z.B. Quinoa, Amaranth)
  • Grüne Gemüse (z. B. Broccoli, Okraschoten, Lauch, Fenchel, Sellerie, Kohl)
  • Samen und Nüsse (z. B. Sesam, Chiasamen, Mohn, Para- und Haselnüsse)
  • Kräuter (z.B. Petersilie, Dille)
  • Mineralwasser (achten Sie auf die Inhaltsstoffe)

 

Achten Sie auf diese Kalziumräuber:

  • Oxalsäure (in Spinat, Mangold, Rhabarber, Tomaten, Kakao und Schokolade)
  • Ballaststoffe (Phytinsäure - in der Außenhaut des Korns)
  • Phosphate (in Fleisch, Wurst, Schmelzkäse, E-Zusatzstoffen)
  • Koffein
  • erhöhte Salz- und Eiweißzufuhr

 

Kalzium- bzw. Kalzium-Vitamin D-Ergänzungen, haben für Menschen, welche über die Ernährung nicht genügend dieser Inhaltsstoffe aufnehmen einen Nutzen. Die Einnahme von diesen Ergänzungsmitteln, sollte  jedoch auf 500-600 mg pro Tag begrenzt werden und genügend mit Nahrungsmitteln aufgenommen werden.

... finden Sie hier gesunde und kalziumreiche Rezepte zum Ausprobieren und Nachkochen. Guten Appetit!