zur AGK Startseite

12.02.19 12:10

Osteoporose-Typen

Es gibt viele verschiedene Ursachen, die zu Osteoporose führen können. Hier finden Sie die wichtigsten Osteoporose-Typen!


28.01.19 12:38

Osteoporose weltweit:

Daten, Zahlen, Fakten!


15.01.19 13:13

Fünf wichtige Strategien

...um das Osteoporose- und Frakturrisiko zu reduzieren!


22.11.18 12:30

Bleiben Sie am Ball!

Die internationale Stiftung für Osteoporose betont erneut, wie wichtig die aktive Mitarbeit der PatientInnen für die optimale Behandlung von Osteoporose ist.


15.11.18 13:16

Milchprodukte: Mythen und Fakten

Es ist unbestritten, dass Milchprodukte unserem Körper Kalzium, Phosphor, Proteine und andere wichtige Nährstoffe für unsere (Knochen-)Gesundheit liefern.


19.10.18 14:14

Am 20. Oktober ist Welt-Osteoporose Tag!

Im internationalen Fokus stehen dieses Jahr Wirbelkörperbrüche und ihre Folgen.



28.01.2019 12:38 Alter: 21 Tage

Osteoporose weltweit:

Daten, Zahlen, Fakten!

Osteoporose ist eine der häufigsten chronischen Krankheiten. Die Knochen der Betroffenen werden fragiler und poröser, was das Risiko für Brüche stark erhöht.

 

Osteoporose betrifft die ganze Welt:

 

  • 1 von 3 Frauen und 1 von 5 Männern über 50 Jahren erleiden einen durch Osteoporose ausgelösten Bruch.
  • Weltweit bricht alle 3 Sekunden ein Knochen wegen Osteoporose.
  • In Europa, den USA, Indien und Japan allein leiden 125 Millionen Menschen an Osteoporose.
  • Prognose zufolge wird diese Zahl in den kommenden Jahrzehnten stark steigen.

 

 

 

 

Kosten durch Osteoporose:

 

  • Die Kosten durch Langzeit-Beeinträchtigungen wegen Osteoporose belaufen sich allein in der EU pro Jahr auf über € 10,5 Milliarden.
  • Die Gesamtkosten, die EU-weit durch Osteoporose entstehen betragen über € 37 Milliarden im Jahr.

 

 

Beeinträchtigungen und Verlust der Selbstständigkeit:

 

  • Nach einem Bruch in der Hüfte können 40% der Betroffenen nicht mehr selbstständig gehen.
  • 10-20% benötigen sogar Vollzeit-Betreuung.
  • Wegen Osteoporose verbringen Frauen über 45 Jahren mehr Tage im Krankenhaus als wegen Diabetes, Herzinfarkten oder Brustkrebs.
  • Osteoporotische Frakturen erhöhen die Sterblichkeit im ersten Jahr nach dem Bruch um 30%.
  • Vergleichsweise ist die Sterblichkeitsrate sogar noch 5 Jahre nach dem Knochenbruch erhöht.

 

 

 

 

 

Die meisten Knochenbrüche können durch entsprechende Prävention verhindert werden.

Bleiben Sie aktiv! Bleiben Sie informiert!

 

Hier finden Sie den Link zur Quelle:

https://www.iofbonehealth.org/sites/default/files/media/PDFs/Fact%20Sheets/2014-factsheet-osteoporosis-A4.pdf