zur AGK Startseite

12.03.19 14:12

Diabetes und Osteoporose

Warum haben Diabetiker ein erhöhtes Osteoporose- und Frakturrisiko?


25.02.19 11:58

Knochenstarker Nachwuchs

Da Osteoporose eine Erkrankung ist, die normalerweise ältere Erwachsene betrifft, denken viele Eltern nicht daran, wie wichtig es ist, eine gute Basis für starke Knochen in der Kinder- und Jugendzeit zu schaffen.


12.02.19 12:10

Osteoporose-Typen

Es gibt viele verschiedene Ursachen, die zu Osteoporose führen können. Hier finden Sie die wichtigsten Osteoporose-Typen!


28.01.19 12:38

Osteoporose weltweit:

Daten, Zahlen, Fakten!


15.01.19 13:13

Fünf wichtige Strategien

...um das Osteoporose- und Frakturrisiko zu reduzieren!


22.11.18 12:30

Bleiben Sie am Ball!

Die internationale Stiftung für Osteoporose betont erneut, wie wichtig die aktive Mitarbeit der PatientInnen für die optimale Behandlung von Osteoporose ist.


15.11.18 13:16

Milchprodukte: Mythen und Fakten

Es ist unbestritten, dass Milchprodukte unserem Körper Kalzium, Phosphor, Proteine und andere wichtige Nährstoffe für unsere (Knochen-)Gesundheit liefern.


19.10.18 14:14

Am 20. Oktober ist Welt-Osteoporose Tag!

Im internationalen Fokus stehen dieses Jahr Wirbelkörperbrüche und ihre Folgen.



25.02.2019 11:58 Alter: 26 Tage

Knochenstarker Nachwuchs

Da Osteoporose eine Erkrankung ist, die normalerweise ältere Erwachsene betrifft, denken viele Eltern nicht daran, wie wichtig es ist, eine gute Basis für starke Knochen in der Kinder- und Jugendzeit zu schaffen.

Ein knochen-gesunder Lebensstil hat Einfluss auf das gesamte Leben.

 

Mit 25 Jahren ist die „peak bone mass“ (die größte Knochendichte) im menschlichen Körper erreicht. Danach verlieren wir nach und nach an Knochendichte.

 

Deshalb ist es wichtig, bereits vor dem 25. Geburtstag darauf zu achten, eine möglichst hohe Knochendichte zu erreichen. Eine 10% höhere Knochendichte kann beispielsweise die Entwicklung von Osteoporose um 13 Jahre verzögern!

 

Was kann man also tun, um die Knochen von Kindern zu stärken?

 

  • Ernährung: Es sollte großer Wert auf abwechslungsreiche Kost gelegt werden. Um die Knochengesundheit zu optimieren, sind vor allem viel Kalzium, Vitamin D und Eiweiß wichtig.
  • Bewegung: Während Bewegung und Sport unsere Körper natürlich in jedem Alter stärkt, sprechen vor allem junge Knochen darauf an. Kinder und Jugendliche, die regelmäßig trainieren haben eine signifikant höhere Knochendichte als Gleichaltrige, die sich wenig bewegen. Der Turnunterricht in Schulen reicht allein leider nicht aus: Die Welt-Gesundheits-Organisation empfiehlt für Kinder zwischen 5 und 17 Jahren mindestens 60 Minuten Sport pro Tag.
  • Risiko-Vermeidung: Neben schlechter Ernährung und wenig Bewegung können auch andere Angewohnheiten die Bildung starker Knochen verhindern. Zigaretten und Alkohol haben die größten negativen Auswirkungen auf das Skelett von Kindern und Jugendlichen, aber auch Koffein, Softdrinks und Zucker können unsere Knochen stark negativ beeinflussen.

Unsere Gene bestimmen zu 60-80%, wie groß und stark unser Skelet wird. Die restlichen 20-40% können – und sollten – wesentlich durch unseren Lebensstil geprägt werden.

 

Hier finden Sie den Link zur Quelle:

share.iofbonehealth.org/WOD/2017/Patient-brochure/Patient-Brochure-Eng-WOD17.pdf